Open post

Schlepperwartung

Schlepperwartung

Gundelfingen, 10.03.2019: Der Winter ist für GärtnerInnen eine Zeit der Erholung. Das heißt jedoch nicht, dass es in der Gärtnerei nichts zu tun gäbe. Im Winter warten wie in jeder anderen Jahreszeit wichtige Aufgaben und die Erfahrung zeigt: wer sich jetzt nicht die nötige Zeit nimmt bereut es in der geschäftigen Hauptsaison. Neben dem winterlichen Tagesgeschäft wie dem Ernten des Wintergemüses und dem Beschicken der Märkte sind es vor allem Aufgaben wie Saisonrückblick, Anbauplanung, Wartungsarbeiten und Saisonvorbereitungen, denen besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte. Eine dieser Wartungsaufgaben ist die jährliche Schlepperwartung - unsere wichtigsten Arbeitsmaschinen sollen uns während der Saison schließlich nicht im Stich lassen.

Der Klosterhof besitzt mehrere Fendt-Geräteträger (Baujahr 1964-1984) zum Ernten, Hacken und Aussäen, die jährlich mit Unterstützung unserer Azubis gewartet werden. Der Staub der letzten Saison wird aus den Filtern und Kühlrippen entfernt, die Menge und Qualität der Betriebsstoffe werden kontrolliert und die Gelenke geschmiert. Sensible Teile wie Keilriemen und Schläuche werden geprüft und die Elektrik durchgecheckt.

Die Arbeit verlangt Sorgfalt, Geduld und Erfahrung. Am Ende des Tages bleibt neben dem neu erlangten Verständnis ein Gefühl der Zufriedenheit: die nötige Arbeit ist nach bestem Wissen und Gewissen getan, die Funktionstüchtigkeit unserer geschätzten grünen Arbeitsgeräte ist für ein weiteres Jahr gesichert.

Mit anderen Worten: Der Frühling kann kommen!

Scroll to top